I.R.C. | mR | JI | SI

 

Kürzel & Bezeichnungen

 

Die Meterklassen werden im Englischen als International Rating Class bezeichnet (I.R.C.), unabhängig von der zugrundeliegenden Meterformel. Die Zahl der jeweiligen Klasse erscheint zwischen I.R.C. und m bzw. steht vor dem mR (Metre Rating). Dabei ist das "m" eine Referenz zum Ergebnis der jeweiligen Formel, in Metern bezeichnet.

 

So bestätigt durch den langjährigen Chef-Vermesser des DSV, International Measurer World Sailing (5.5m) und Ehrenmitglied der KV Günter Ahlers, ergänzt um die in den Lloyd's Register of Yachts Jahrbüchern stehenden Eintragungen, z.B. I.R.C. 12m oder eben auch I.R.C. 5.5m.

 

Während Im Englischen und im Deutschen mR gebräuchlich ist, werden im Französischen die Meterboote nach dem "m" mit dem Kürzel JI (Jauge International) versehen, im Italienischen mit SI (Stazza Internazionale). In der Schweiz hat sich das Kürzel IC verbreitet, jedoch gibt es dafür keinen offiziellen Status.

 

Die Bezeichnung der Klasse lautet im Englischen International 5.5 Metre Class, bei uns Internationale 5.5 Meterklasse, kürzer Int. 5.5m Klasse, ganz kurz dann eben 5.5mR. Ausgesprochen wird das Ganze, bei Zugrundelegung des Englischen Ursprungs "5point5" und, nach jeweiliger Interpretation der mathematischen Interpunktion, in Deutsch dann als "5punkt5" oder "5komma5", die Boote kurz als "fünffünfer".

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsche 5.5m Klassenvereinigung e. V.